Annette Roeder, Die Krumpflinge

Wer sind die Krumpflinge ? Kleine grüne, ziemlich flauschige Wesen, die in den unordentlichen Kellern der Menschen hausen und sich dort Krumpfburgen gebaut haben. Was ist ein Krumpfling? Am besten einen Tee, gebraut aus den Schimpfworten der Menschen. Und genau hier, geht die Geschichte los. Egon Krumpfling ist der kleinste unserer Krumpflingsippe, der , der gerne geärgert und geschimpft wird. In Ebons Haus zieht eine neue Menschen Familie ein: die Familie Artich. Ja, und diese Familie hat es sich abtrainiert Schimpfwörter von sich zu geben. Leider, denn der Vorrat unserer Krumpflinge schrumpft. Und so meldet sich Egon freiwillig, als es darum geht, dass einer von ihnen nach oben soll um die Artichs so zu aägern, dass sie endlich fluchen! Und damit geht alles los!!!

Wie schön, dass es von den Krumpflingen inzwischen 7 Bände gibt! Und alle lesenswert. Nicht nur jeweils eine spannende und lustige neue Geschichte, immer hat sich die Autorin eines Themas auch besonders angenommen: Mobbing, Geschwister bekommen, Eifersucht, in die Schule kommen… Und so machen diese Bücher, die an und für sich zum Selberlesen ab der 2. Klasse konzipert wurde, auch beim Vorlesen Spass!

Bitte mehr davon!

Oliver Scherz, Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor dem Schabalu in Acht!

Ein wundervolles Vorlesebuch für Zuhörer ab 5 Jahren- egal ob Junge oder Mädchen und ein Riesenspaß für die Vorleser!

Wieder einmal erweist sich Oliver Scherz als ein Erzähl Künstler- der an den richtigen Momenten aufhört und die Spannung hält, da aber, wo es zu aufregend sein könnte, einen Spaß einbaut. Genau die richtige Mischung für Familien!

Mo und seine Geschwister Kaja und Jonathan sind unerlaubterweise über den Zaun eines stillgelegten Vergnügungsparks geklettert. Und von Anfang an haben sie das untrügliche Gefühl, dass sie hier nicht ganz alleine sind. Und das erweist sich sehr schnell als wahr! Der Park erwacht zum Leben! Hier ist aber auch gar nichts wie erwartetet: sie treffen auf Dinosaurier, Riesen, Wahrsager, Indianer und natürlich den  hölzernen Sheriff. Und alle schwärmen vom Großen Schabalu! Wer das ist? Das wollen die Kinder nun herausfinden!

Unbedingt lesen und vorlesen – auch wegen der zauberhaften Illustrationen von Daniel Napp!

Annette Roeder

Annette Roeder, Ferien im Schrank

Dieses Buch stelle ich schon seit Jahren gerne in den Grundschulen nicht nur den Kindern mit Begeisterung vor, sondern auch den Eltern. Weil gerade diese einen Riesenspass beim Vorlesen haben werden! Anton und seine große Schwester Ida haben für die kommenden Ferien nur einen Wunsch: nicht in den Urlaub fahren, sondern das gesparte Geld für neue Kindermöbel ausgeben. Mama ist davon nicht sehr  begeistert, erfüllt dann aber den Herzenswunsch der Geschwister, vor allem, weil diese sich endlich einmal einig sind. Und so fahren sie zu Beginn der Ferien in das große Möbelhaus Couch & Co um sich neu einzurichten. Das ist nicht an einem Tag passiert, vor allem , da das Auto, das all die neuen Dinge transportieren muss, nicht gerade groß ist. Und so verbringen die vier (es gibt auch noch den kleinen Bruder Michel) schöne Tage im Möbelhaus, wo jeder  seinen Interessen nachgeht: Anton sitzt im Kinderkino, Ida probiert alle Himmelbetten aus und der kleine Michel ist gut im hauseigenen Kindergarten aufgehoben. Und Mama? Ja, die trinkt endlich mal in Ruhe Kaffee. Und weil es grad so schön ist und zuhause sich eine riesige Baustelle  anbahnt, wächst die Idee: warum nicht auch über Nacht dableiben? Gesagt, getan! Als am nächsten Abend die Besucher gebeten werden das Möbelhaus zu verlassen, verstecken sich unsere vier in einem Schrank! Kann das gut gehen? Vorlesen ab 6 Jahren und Selberlesen ab der 3. Klasse! Grosses Lesevergnügen!

Und übrigens auch eine wunderbare Ganzschrift für die vierten und fünften Klassen!

Sabine Ludwig, Warum Kater Konrad ins Wasser sprang

Vorlesegeschichten, die auch die Vorleser lieben und sich kringelig lachen können?! Dann liegt man mit diesem neuen Werk von Sabine Ludwig genau richtig! Einfach herrlich ihre Geschichte über den Katerjungen Konrad, seine Helikoptermama, seine zickige Schwester, den  Einkauf des Pausebrotes beim Metzger….und dann kommt die geschichte richtig in Fahrt. Denn das belegte Mausbrötchen ist anders als sonst: der Belag lebt!!! Und entpuppt sich als Mäusedame Marie- Antoinette, frech, mutig, schlau und nie um einen Spruch verlegen. Konrad bringt es nicht über sich sie zu fressen und beim Versuch, die Mäusedame vor dem Verzehr zu retten, erlebt Konrad endlich all die Abenteuer, von denen er bislang nur träumte.

Ich empfehle, dieses Buch vorzulesen, da es einfach ein Genuss ist. Selberlesen ab 8 Jahren.

Und wer Hörbücher liebt: Oliver Rohrbeck hat die Geschichte kongenial eingelesen!

James Krüss, Der Leuchtturm auf den Hummerklippen

Ein Klassiker im neuen Gewand,  erstemals 1956 erschienen. Nach wie vor ein wunderbares, unbedingt vorlesenswertes Buch für Kinder ab 5 Jahren.

Wer weiß nicht, dass alle Möwen Emma heißen! Bis auf die eine natürlich, die, deren bester Freund Johann im  Leuchtturm auf den Hummerklippen lebt. Die heißt nämlich Alexandra. Und Alexandra und Johann lieben Geschichten und erzählen sich ganz viele davon! Eines Tages sehen sie, wie sich ein Ruderboot mühsam der Insel nähert. Im Boot sitzen Tante Julie und der Poltergeist „Hans im Netz“.  Was die beiden nicht wissen, der Wassermann Markus Marre, immer schlecht gelaunt, hat den Plan ihr Boot zu kentern. Wie gut, dass Johann und Alexandra ihn mit Geschichten ablenken und ihn dann mit einem Trick einsperren. Und so fiebern wir nicht nur mit unseren Hauptpersonen und ihrem Leben auf dem leuchtturm mit, sondern bekommen von Ihnen auch wunderbare Geschichten und Gedichte vorgetragen. Und jetzt wissen wir: „Eigentlich ist es bei Geschichten gleichgültig, ob sie war oder nicht wahr sind. Hauptsache sie sind schön und lehrreich.“ (sagt die Mäusedame Philine)

Oft werde ich gefragt, was man Kindern vorlesen sollte, schließlich erscheinen auch heute ganz wunderbare neue vorlesenswerte Geschichten: aber: den Grundstock bilden die modernen Klassiker, egal ob sie Krüss, Lindgren, Preußler….heißen.

Andres, Mucker & Rosine

Stadthase Mucker mit dem blauen Kapuzenpulli beginnt ein neues Leben und zieht in den Wald. Dort trifft er auf die Maus Rosine. Rosine hat holundersaftschwarze Augen, kann Käsesuppe kochen und liebt Bücher. Rosine, die bisher in einer Kaffeekanne gewohnt hat , zieht schon bald zu Mucker, in sein behagliches Haus mit der blauen Tür. Ihre besten Freunde: Maulwurf Molle, eine winzige Elefantendame und der Zauberbär. Leider ist das Leben nicht nur wunderbar, denn es gibt den Fuchs, der sehr gefräßig ist und auch die Eule verhält sich im Moment sehr seltsam. Und jetzt kündigt auch noch Muckers putzwütige Tante ihren Besuch an!

Eine wunderbar warmherzige, liebevoll erzählte Geschichte mit ebensolchen Illustrationen. Zum gemeinsamen Lesen, Lachen und Betrachten! Für alle ab 5 Jahren!

Belzu und Gelberg, € 13,95

Stefanie Taschinski, Funklerwald

Mein Lieblings- Vorlesebuch des Jahres 2015! Poetisch, spannend, geheimnisvoll, eine wunderbare Freundschaftsgeschichte, und eine wichtige Aussage, die sich zwischen den Zeilen verbirgt : alles drin, was ich mir von einem runden Lese Erlebnis erwarte.

Das Luchsmädchen Lumi lebt im Funklerwald bei ihrer Tante. Lumi ist ein bisschen anders als die anderen Luchs Kinder: sie träumt gerne, streunt im Wald herum und lauscht dem Gemurmel der Bäume. Bei einem dieser Streifzüge fällt sie in eine Tiefe Felsspalte, aus der sie sich nicht mehr selber befreien kann. Wie groß ist ihr Schreck als nun pläötzlich ein fremdes Tier über den Abgrund spät: ein Waschbär- von denen die erwachsenen Tiere doch so viel Schreckliches erzählen. Waschbären haben schließlich nichts im Wald zu suchen , so wurde es Lumi immer wieder erzählt. Und dann wird dieser Waschbärenjunge Rus ihr bester Freund! Gemeinsam mit ihm schafft sie es die Tiere des Waldes mit der Waschbärenfamilie zu versöhnen.

Wie schön, wenn solche besonderen Bücher auch besonders liebevoll ausgestattet sind! Bitte mehr davon, Frau Taschinski!

Unbedingt ab 6 Jahren vorzulesen!

 

„Du kannst alles schaffen, wenn ein Freund  Dir die Pfote reicht!“

Ludwig, Auf die Plätze, Löwen, los

Ludwig, Auf die Plätze, Löwen, los

Das schönste Löwenabenteuer der Kinderliteratur seit Max Kruses ›Der Löwe ist los!‹ ist ein Augen- und Ohrenschmaus für erster Güte. Durchgehend farbig illustriert erobern die Steinlöwen Artur, Bogumil, Casimir und Dominik die Kinderzimmer mit wehenden Mähnen und nehmen die kleinen und großen Leser mit auf ihre Reise nach einer neuen Heimat. Ein Buch für alle, die schon mal auf einem steinernen Löwen geritten sind und ihre wahre Geschichte erfahren wollen.

Preis: € 14,95

Boie, Paule ist ein Glücksgriff

Boie, Paule ist ein Glücksgriff

Andere Kinder wachsen bei ihrer Mutter im Bauch. Nicht so Paule: Seine Mutter hat ihn aus dem Kinderheim geholt, als er noch ganz klein war. Meistens ist Paule das egal, nur manchmal ist er sich nicht ganz sicher, ob sie ihn nicht doch irgendwann wieder zurückbringen. Aber Paule braucht keine Angst zu haben: Seine Eltern würden ihn niemals wieder hergeben, denn sie wissen, dass er einfach ein Glücksgriff war!

Liebevoll, warmherzig, Kinderalltag- und alles andere als ein „Problem Buch“

Preis: € 12,00

Krause, Die Muskeltiere

Krause, Die Muskeltiere

Klink, klink, klonk! Während der Hamster Bertram von Backenbart etwas gelangweilt in seinem goldenen Käfig auf der Terrasse einer noblen Hamburger Penthousewohnung sitzt, fallen zwei Mäuse und eine weiße Ratte von der Dachrinne in sein Zuhause. Als die drei sich als Picandou C. Saint Albray, Pomme de Terre und Gruyère vorstellen, ist der Hamster begeistert! Die französischen Namen erinnern ihn an die von ihm heißgeliebten Geschichten über die »Muskeltiere«, die er von den Hörspiel-CDs seines Besitzers kennt. Und als Hamster Bertram erfährt, dass Gruyère sein Gedächtnis verloren hat, ist er wild entschlossen, seinen neuen Freunden zu helfen und aufregende Muskeltier-Abenteuer zu erleben …

Preis: € 14,99