Emma Yarlett

Drachenpost

Alex hat einen Drachen gefunden! Im Keller! Und da er schon immer einen Drachen besitzen wollte, bleibt dieser eben da. Schnell stellt sich heraus, dass dies nicht so einfach ist. Aber Alex weiss sich zu helfen und schreibt Briefe an diejenigen, die ihm vermutlich weiterhelfen können.

So zum Beispiel an die Feuerwehr, an den ortsansässigen Metzger (was frisst denn eigentlich ein Drache?) und an seine beste Freundin Hillary. Und das Besondere dieses Buches: alle antworten ihm schriftlich, und diese Briefe sind dem Buch beigelegt.

Die realistisch aussehenden Briefe spielen mit Worten. So nennt sich der Absender des Welttierschutzvereins beispielsweise „Leo Pard“ und der Metzger unterschreibt mit „S.C.Hinken“. So haben auch die Vorleser großen Spaß an dem Buch

Ein Bilderbuch ab 5 und für Schulkinder zum Selberlesen!

 

Marianne Dubuc

In Jakobs Garten wächst was

Seit Marianne Dubucs „Briefträger Maus“ bin ich ein großer Fan dieser Illustratorin. So viel gibt es in ihren Bilderbüchern zu entdecken, so durchdacht! Allesamt Bücher zum 100 Mal betrachten!

Und so geht es mir auch mit ihrem neuesten Werk

In Jakobs Garten geschieht Ungeheuerliches: Ein Samenkorn plumpst vom Himmel und schiebt schon bald seine Wurzeln ins Erdreich. Das ärgert Wilma Maulwurf, denn in ihrem Badezimmer prangt nun ein Riss. Und bei Familie Feldmaus fällt gleich der ganze Bau ein. Die Empörung ist groß und schnell sind sich alle einig: Die Pflanze muss weg!
Zum Glück entdecken die Gartenbewohner in letzter Minute, dass in ihr ein ganz besonderes Geheimnis schlummert …

Das Wunder Natur auf eine ganz besondere Art und Weise abgebildet!

Für Kita Kinder ab 3 Jahren und für Große!

Katja Gehrmann

Seepferdchen sind ausverkauft

Eines meiner Highlights in diesem Jahr. Eine sowunderbare wie schräge Geschichte mit einem Papa im Home Office, dem es gerade wohl an der nötigen Energie und Zeit fehlt, sich mit seinem Sohn auseinanderzusetzen

Mikas Papa arbeitet zwar daheim, steckt aber über beide Ohren in Arbeit. Der versprochene Baggerseebesuch scheint in weiter Ferne! Um sich Luft zu verschaffen, erlaubt er Mika, sich ein Haustierzu kaufen …
Damit beginnt eine wunderbar turbulente Geschichte, in deren Verlauf ein Tier nach dem anderen die Wohnung bevölkert, ohne dass der gestresste Papa etwas davon mitbekommt! Auf die Maus folgt ein Hund, auf den Hund ein Seehund, auf den Seehund ein Pinguin, auf den Pinguin ein Papagei, bis zuletzt ein kleiner, aber sehr musikalischer Elefant in die Wohnung einzieht …
Dieses Buch vorzulesen macht große Freude – Vorlesern wie Zuhörern!

Für Kita Kinder ab 4 Jahren!

magellan verlag

Endlich gross, das wär famos!

Nach „Glattes Haar wär wunderbar“  ein neues Bilderbuch von Laura Anderson mit witzigem Strich und pointierter Sprache ( weil auch einfach gut übersetzt!)

Kleinsein nervt! Die Größeren haben es doch so viel besser: Sie dürfen schon mit der Achterbahn fahren, kommen an die ganz hohen Dinge dran und kriegen keine blöden Spitznamen. Und wenn dann noch der Lieblingsteddy plötzlich auf dem höchsten Baum festhängt, muss man sich wirklich etwas einfallen lassen. Hmm, vielleicht schnell wachsen? Aber mit guten Freunden braucht man das gar nicht, denn da ist man gemeinsam groß …

Sich selbst so akzeptieren, wie man eben gerade ist: das ist wiederum die wichtige Aussage des Bilderbuchs!

Ein Such Wimmel Bilderbuch

Versteckt! Entdeckt! Der Zoo ist los!

Ein Such – Wimmel- Buch mit der magischen Lupe!

Die Zootiere sind ausgebüxt. Elefanten im Zug, Affen über den Dächern der Stadt, Kängurus auf der Baustelle und Pinguine im Weltall – mit der magischen Lupe kannst du Jakob, dem Zoowärter, helfen, alle Tiere wieder einzusammeln.

Das macht nicht nur viel Spaß, sondern fördert auch das genaue Hinsehen und Zuhören  und sich zu konzentrieren

Für Kita Kinder ab 3 Jahren!

Benji Davies

Benji Davies, Quappi

Bilderbücher sind große Literatur, denn im besten Falle verbinden sich eine wertige, inhaltsvolle Geschichte mit ästhetischen , passenden  Bildern.

Mit Quappi ist Benji Davies wieder ein solcher Wurf gelungen! Die Bilder wirken für sich, erzählen selber eine Geschichte und unterstreichen den überschaubaren Text eindrucksvoll.

Quappi ist eine Kaulquappe, die gemeinsam mit ihren Spielkameraden im Teich lebt. Die größte Gefahr, und das wissen sie alle , ist Großmaul, der gefräßige Fisch. Und so beobachtet Quappi voller Sorge, dass es immer weniger Kaulquappen im Teich gibt und überlegt sich eine Strategie, wie sie dem Raubfisch entkommen könnte. Eines Tages ist es soweit- Quappi muss handeln! Und auf sie wartet einen große Überraschung!!!

Für Kinder ab 4Jahren

Andy Lee, Finger weg von diesem Buch

Dies ist definitiv ein Bilderbuch,  das hunderte von Malen vorgelesen und vorgespielt werden muss. Ein grosser Spaß! Nicht nur für die, die zuhören! Ein blaues Männlein warnt uns von Beginn des Buches an eindringlichst nicht umzublättern. Auf keinen Fall weiterlesen!!! Am Anfang bittet er mehr oder weniger höflich, dann schimpft er, tobt, schreit, brüllt, bettelt und bittet. Aber nichts hilft. Wir lesen weiter, wir wollen ja schließlich wissen, warum wir die Finger von diesem Buch lassen sollen. Er versucht uns zu ignorieren, er fleht uns an, er droht- nichts hilft. Seite für Seite blättern wir um. Und dann? Ja dann kommt die Erklärung auf der vorletzten Seite für sein seltsames Verhalten. Aber die- darf ich jetzt leider nicht verraten!

Auch ein Buch, das wir ganz wunderbar zur Leseförderung in den Klassen1/2 einsetzen können. Weil: so macht Lesen Spaß!

Vorher Nachher

Pappen mit kleinen wortlosen Geschichten können für die Kinder ein echter Gewinn sein, werden sie doch schon im frühesten Alter im Bilderlesen geschult. Besondere Bilderbücher bieten einen  Mehrwert auf  mehreren Ebenen an:

Sprachförderung: die Dinge, die wir im Buch sehen, bekommen einen Namen, werden benannt- das können schon die Kleinsten! In unserem Fall sehen wir auf der ersten Doppelseite einen Mann und eine Frau, sie ist schwanger, er hat einen Bierbauch. Nächste Doppelseite: Sie ist wieder dünn, er hat ein Baby auf dem Arm und immer noch einen Bauch. Das fordert heraus genau hinzusehen und eine Geschichte zu erzählen oder erzählen zu lassen. Und so geht es weiter: auf jeder Doppelseite ein Vorher und ein Nachher – manchmal ganz einfach, wenn  die verstrubbelte Katze sich putzt und auf der nächsten Seite ganz hübsch daherkommt, es kann aber auch eine Herausforderung sein, wenn wir auf der Seite eins  ein Ei sehen und auf der zweiten Seite (nachher?) die Henne. Ich nenne das Philosophie für die Kleinsten! Und manchmal gibt es auch eine dritte Seite- nämlich das „während“- die muss dann sogar ausgeklappt werden. Und das schafft kein Tablet!

Seien Sie mutig und greifen Sie auch für Ihre Kleinsten zu den Perlchen!

Kunst mit Torte

Dieses Buch aus dem wundervollen Moritz Verlag ist schon der 4. Teil der „Torten“ Bücher des niederländischen Künstlers The Tjong- Khing. Und wieder ist ihm ein wunderbares Such-Wimmelbuch gelungen, ein Abenteuer, das der konzentrierte Betrachter sich ausschließlich über das genaue Studium der Bilder erschließen kann. Und mehr noch: nicht nur, dass wir ein spannendes Abenteuer mit vielfachen Nebenhandlungen erleben, wir machen auch einen Ausflug in die Welt der Malerei und treffen auf Künstler wie Munch, Picasso, van Gogh, Braque,  Kandinsky und viele mehr. Chaotisch geht es zu bei Frau Hund. Kreuz und quer liegen großformatige Kunst Bildbände in ihrem Zimmer. Über einem von ihnen ist sie eingeschlafen. Und natürlich, wie auch in den anderen Büchern erscheint jetzt ein Dieb auf der Bildfläche, allerdings im Traum von Frau Hund. Und was klaut er? Das Bild mit der Torte! Eine wilde Suche geht los: Hund, Schwein, Katze und Co jagen den Dieb und finden sich in den Bilderwelten der berühmten Maler wieder!

Kein Wimmelbuch für die Kleinsten, sondern eine anspruchsvolle Geschichte für Schulkinder , LehrerInnen und alle, die sich von Kunst begeistern lassen!

Briefträger Maus macht Ferien

Schon im ersten Band  ist Briefträger Maus  mit Charme und großem Arbeitseifer seinen Aufgaben als Brief- und Paketbote nachgekommen. Jetzt hat er eigentlich Urlaub- aber so richtig frei hat er halt nie. Ein paar Pakete nimmt er natürlich mit und so reist die Mäusebande in alle Winkel der Welt. Ob in den Wald zu Tante Claudia oder aufs Kreuzfahrtschiff, ob auf die Vulkaninsel zu Herrn Tarzan oder in den Dschungel zu einer Faultierdame, bei der  sie zum Kaffee eingeladen werden. In die Stadt, in die Berge, sogar auf eine Eisscholle und hoch in die Wolken verschlägt es die fünf Weltenbummler .Bei diesem Bilderbuch begeistert nicht nur der kurze, aber ungemein witzige Text, vor allem die Illustrationen bestechen durch ihren Detailreichtum. Immer, wenn man glaubt, man habe alles entdeckt, taucht doch noch ein weiteres witziges Detail auf. Ein absolutesl Lieblingsbuch für die ganze Familie!